Pedibus

Zum heurigen Schulbeginn startete zum ersten Mal ein Pedibus von Wegscheid über Gruben zur Volksschule.

Ein besonderer Dank gilt allen Begleiterinnen:

Veronika Gföller

Veronika Gruber

Barbara Lindenthaler

Marina Niederreiter

Somit sparen unsere SchülerInnen viel CO2 ein, kommen schon fit und frisch in der Schule an und sammeln zusätzlich viele Klimameilen für das Klimameilen-Gewinnspiel vom Klimabündnis.

Was ist ein Pedibus? (Quelle: Klimabündnis)

Der Pedibus, auch Laufender Schulbus, (französischPédibus, englischwalking bus), ist kein richtiger Bus, sondern ein Schulbus auf Füßen. Die Kinder gehen also zu Fuß zum Kindergarten bzw. zur Schule und zurück. Dabei werden sie von einer erwachsenen Person (Chauffeuse) begleitet. Diese folgt einer vereinbarten Route und holt die Kinder zu bestimmten Zeiten an definierten Orten (Haltestellen) ab.

Sinn und Zweck des Pedibus

ist zum einen, dass die Eltern die Schüler nicht mehr individuell – beispielsweise mit dem Auto – den ganzen Weg von und zur Schule bringen, sondern nur noch an den nächsten Sammelpunkt, die Haltestelle des Pedibus, und zum anderen, dass die Schüler sich im Alltag mehr bewegen. 

Pedibusse gibt es in immer mehr Ländern der Welt. Bekannt sind Busse in Australien, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Kanada, Luxemburg, Österreich, der Schweiz und jetzt auch in St. Koloman.

  • 100_4235
  • 100_4237
  • 100_4238
  • 100_4239